Minc Reactive Paint und Clearstamps...

... das ist eine Kombination die mich schon seit längerem reizt 

auszuprobieren. 

Und endlich habe ich heute die Zeit dazu gefunden.

 

Meine Überlegung war es was passiert wenn man die Reactive Paste 

von Heidi Swapp auf Clearstamps streicht 

und dann stempelt.

 

Gesagt getan!

 

Ich habe mir einen Clearstamp herausgesucht dessen Verlust mich nicht unbedingt traurig machen würde, falls das Unterfangen schief gehen würde.

Diesen habe ich dann mit einem Pinsel vorsichtig

mit der Reactive Paint Paste bestrichen.

 

Nach dem dies erledigt war, habe ich ganz zügig

die restliche Paste, mit lauwarmen Wasser,

von dem Stempel gewaschen.

 

 

Die Paste trocknet sehr schnell auf dem Stempel und klebt dabei auch recht ordentlich.

Also sollte man mit dem Abwaschen nicht all zu lange warten.

 

 

 

 

Die Reactive Paint Paste muss auf dem Papier

auch gut angetrocknet sein.

Entweder man wartet einige Stunden oder nimmt

einen Emblossing Föhn zur Hilfe.

Ein normaler Föhn dürfte es in diesem

Fall natürlich auch tuen ;-)

 

 

 

 

 

 

 

Wenn alles gut getrocknet ist, Folienfarbe 

aussuchen, Minc vorheizen, durchlaufen lassen

und auf das Ergebnis gespannt sein ;-)

 

 

Ich bin mit dem Ergebnis der beiden 

ersten Versuche eigentlich sehr

zufrieden und total begeistert 

Stempelmotive nun auch mit 

den schönen glänzenden Folien von 

Heidi Swapp "aufpimpen"

zu können.

 

 

Die Folienfarbe ist auf dem Bild leider einiges intensiver als in natura.

Aber ich wollte den Spiegeleffekt natürlich auf dem Bild festhalten.

 

Ich denke in Zukunft werde ich bestimmt das ein oder adere Stempelmotiv

mit dieser Technik bearbeiten.

Ich wünsche Dir jeden Falls viel Spass beim ausprobieren.

 

Dein Fräulein Lause-Frosch